Home  |   Suche  |   Sitemap  |   Impressum  |   Kontakt  |   English Version
Willkommen bei der Schweisfurth-Stiftung
   
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende
Offizielles Projekt der UN-Weltdekade
Hier können Sie unsere aktuellen Projekte mit einer Spende unterstützen – schnell, bequem und sicher in wenigen Minuten. Herzlichen Dank!


Agrarkultur im 21. Jahrhundert


 

Ein nachhaltiger Umgang mit allem Lebendigen hat kulturelle Grundlagen. Die Schweisfurth-Stiftung setzt deshalb auf eine Vertiefung, Erweiterung und Erneuerung von agrar- und ernährungskulturellen Impulsen im 21. Jahrhundert. Konzeptioneller Hintergrund der Stiftungstätigkeit ist ein Leitbild für eine nachhaltige, ökosoziale Agrar- und Ernährungskultur, das die zentralen Bedingungen und konkreten Lösungsansätze für eine zukunftsweisende Entwicklung benennt.

 

In Veranstaltungen, Vorträgen und intensiver Projektarbeit möchten wir der fortschreitenden Entfremdung des Verbrauchers zur Land- und Lebensmittelwirtschaft entgegenwirken.

 

Als Herausgeberin der Reihe „Agrarkultur im 21. Jahrhundert“ (Metropolis Verlag) lässt die Schweisfurth-Stiftung Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, die eine verantwortungsvolle und zukunftsgerichtete Werthaltung vertreten. Anhand konkreter Fragen des Anbaus, der Verarbeitung und der Vermarktung von Lebens-Mitteln überdenken sie, welchen Wert moderne Gesellschaften agrarischen und ernährungswirtschaftlichen Tätigkeiten beimessen müssten, damit alle nachhaltig und gut auf und mit dem Planeten Erde leben können.

 

>> Hier gelangen Sie zur Buchreihe Agrarkultur im 21. Jahrhundert und zum Leitbild Agrarkultur der Schweisfurth-Stiftung.

 

>> Zum Online Spendenformular

 

 



Projekt Tierschutz auf dem Teller



Wir glauben, dass man gutes Essen nur von Herzen genießen kann, wenn es mit Liebe, Sorgfalt und Achtung zubereitet wurde. Dazu gehört auch der respektvolle Umgang mit unseren Mitgeschöpfen, den Tieren. Doch leider ist die Diskrepanz zwischen dem Wunsch der Verbraucher nach artgerechter Tierhaltung und der tatsächlich gelebten Ernährungswirklichkeit noch immer groß. Insbesondere bei der Außer- Haus-Verpflegung fehlt es hier häufig an entsprechenden Angeboten.

Deshalb haben wir das Projekt „Tierschutz auf dem Teller“ ins Leben gerufen. Besonders tierfreundliche Küchen in Gastronomie, Hotellerie, Tagungshäusern und kirchlichen Einrichtungen können sich im Rahmen des Projektes um eine Tierschutzkochmütze bewerben. Ihre Unterstützung wird insbesondere für die Kosten der Zertifizierung und Entwicklung und Produktion entsprechender Informationsmaterialien benötigt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tierschutz-auf-dem-teller.de

 

>> Zum Online Spendenformular

 

 

 




Deutsche Netzwerk für Ernährungsethik (DNEE)



Das Deutsche Netzwerk für Ernährungsethik (DNEE) entstand 2010 im Rahmen eines Symposiums zum Thema Food Ethics in der Schweisfurth-Stiftung München. Als wissenschaftliche Disziplin ist die Ernährungsethik interdisziplinär ausgerichtet. Dementsprechend versteht sich DNEE als wissenschaftliche Plattform zur Vernetzung von Akteuren, die sich mit der ethischen Dimension von Landwirtschaft und Ernährung beschäftigen. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Disziplinen: Umwelt, Tierhaltung, Agrarwissenschaften, Philosophie, Theologie, Kulinaristik, Natur-, Kultur- und Sozialwissenschaften. DNEE soll den Austausch zwischen den Disziplinen fördern, Diskussionen und Diskurse anregen und Informationen rund um die Ethik der Ernährung bereitstellen. Ziel ist es auch, wissenschaftliche Publikationen zu aktuellen Problemstellungen aufzugreifen und für eine breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.dnee.de

 

>> Zum Online Spendenformular

 

 

 


Projekt Dorf für Kinder und Tiere


Bildung mit Hand, Herz und Verstand, das bietet das Dorf für Kinder und Tiere in Herrmannsdorf bei München. In diesem etwas anderen Schullandheim lernen die Kinder inmitten von Tieren hautnah, ihre Lebensmittel selber herzustellen – vom Feld bis auf den Teller. Feld- und Erntearbeit gehört dabei eine Woche lang ebenso zum Alltag der Kinder, wie Backen, Käse- und Wurstherstellung und gemeinschaftliches Kochen. Eingebettet in ein pädagogisches Konzept erfahren sie außerdem, was es heißt, das dörfliche Gemeinwesen demokratisch zu organisieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.dorfkindertiere.de

 

>> Zum Online Spendenformular

 

 




Schnell, bequem und sicher Online spenden


Die moderne Internet-Technik macht das Spenden heute einfach und erübrigt Verwaltungskosten. Mit dem Spendenbutton gelangen Sie direkt zum Spendenformular, das Sie in zwei Minuten ausgefüllt haben. Dieser Service ist kostenlos und Ihr Spendenbeitrag wird ohne Abzüge an die Schweisfurth-Stiftung weitergeleitet.

 


Ihre Spende ist von der Steuer abzugsfähig

Für Ihre Spende über 200 Euro erhalten Sie von uns unaufgefordert eine anerkannte Zuwendungsbestätigung. Für Spenden bis 200 Euro reicht als Nachweis der Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt.

 


Weitere Unterstützung

Wenn Sie spezifische Projekte mit einer größeren Spende oder einer testamentarischen Verfügung unterstützen möchten, so informiert Sie der Vorstand der Schweisfurth-Stiftung, Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald gerne in einem persönlichen Gespräch.

Tel.: 089-179595 -10

 

 


Druckversion 


    Nach oben