Home  |   Suche  |   Sitemap  |   Impressum  |   Kontakt  |   English Version
Willkommen bei der Schweisfurth-Stiftung
   
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende
Offizielles Projekt der UN-Weltdekade
Food for Thought

Vorerst gescheitert
Montag 28.11.11 | Autor: Isabel Boergen


nap.jki.bund.de

Ein breites Bündnis aus Umweltverbänden, Imkern und der Wasserwirtschaft hat am vergangenen Donnerstag seine Beteiligung im Forum des Pestizid-Aktionsplans aufgekündigt. Hintergrund ist das am Freitag im Bundesrat verabschiedete neue Pflanzenschutzgesetzt mit dem darin verankerten Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (Nationaler Pestizid-Aktionsplan NAP).
Zum Aktionszusammenschluss gehören: Das Pestizid Aktions-Netzwerk e...

weiter lesen  



Eine kleine Geschichte des Wahnsinns
Freitag 04.11.11 | Autor: Isabel Boergen


M.E./pixelio.de

Es ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Erzeugung unserer Lebensmittel, aber er offenbart den Irrsinn der globalen Lebensmittelproduktion in schonungsloser Weise: Jeden Tag werden 40 LKW-Ladungen mit 20 Tonnen Nordsee-Krabben an Bord nach Marokko gekarrt – und wieder zurück.

Der Grund für den irrsinnigen Krabbentransfer durch ganz Europa ist – wie könnte es anders sein – die Kosteneinsparung. Denn die marokkanischen Frauen, die in Nordafrika jede Woche 240 Tonnen Nordsee-Krabben pulen, verdienen gerade einmal 175 Euro pro Monat. Deutsche Arbeiter möchte man ...

weiter lesen  



Landwirtschaft von morgen
Freitag 21.10.11 | Autor: Isabel Boergen


In diesem Jahr entscheidet die Europäische Union über die weitere Marschroute ihrer Agrarpolitik. Dabei geht es nicht nur um die Verteilung von Geldern, sondern auch um eine echte Weichenstellung in Sachen Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit. Neben der wichtigen Frage, wie wir fair und gerecht die Welt ernähren wollen, müssen dringend Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität, sowie natürlicher Ressourcen wie Wasser und Boden ergriffen werden. Der Weltagrarbericht mahnte bereits 2008, dass der Weg der ungebremsten Industrialisierung der Landwirtschaft eine Sackgasse...

weiter lesen  



Pharma-Hähnchen
Freitag 14.10.11 | Autor: Isabel Boergen
In der industriellen Tierhaltung werden trotz begründeter Warnungen von Verbraucherschützern und Medizinern zunehmend Antibiotika eingesetzt. Besonders schockierend ist dieser Trend in der Hähnchenmast. Pro Mastdurchgang, der lediglich 32 Tage dauert, werden durchschnittlich 2,3 Behandlungen durchgeführt. Andere Schätzungen sprechen davon, dass in jeder Mastphase tatsächlich drei- bis sechsmal Antibiotika verabreicht werden. Dabei werden nicht nur kranke Hühner behandelt, sondern prophylaktisch der ganze Bestand.

Mit steigendem Einsatz von Antibiotika steigt a...

weiter lesen  



Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) kaum zu stoppen
Freitag 07.10.11 | Autor: Isabel Boergen


M. Bührke/pixelio.de

Eine aktuelle Untersuchung des ÖKO-Test-Magazins bestätigt, was Gentechnik-Kritiker seit langem befürchten: Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) sind kaum mehr aufzuhalten, sie finden sich auch in zahlreichen Produkten, in denen sie eigentlich nichts zu suchen haben. So wies die Untersuchung etwa auch in therapeutischer Säuglingsnahrung gentechnisch verändertes Soja nach. Ebenfalls gentechnisch veränderte Bestandteile finden sich in Fleischersatz, Senf, Diätprodukten, Maischips, Babynahrung, Nuss-Nougat-Cre...

weiter lesen  



Von Anfang und Ende
Montag 01.08.11 | Autor: Isabel Boergen


G. Altmann/pixelio.de

Kürzlich war ich mit meiner Tochter im Museum „Mensch und Natur“ in München-Nymphenburg. Der Besuch war faszinierend und erschreckend zugleich. Denn was man hier über die Welt und ihre Geschichte erfährt ist nicht nur äußerst informativ, sondern regt auch zum Nachdenken an: Über 4,5 Milliarden Jahre alt ist unser Planet. Vor circa 3,5 Milliarden Jahren entwickelten sich erste Spuren von Leben auf der Erde, prokaryontische Zellen, Bakterien ohne Zellkern. Der Mensch in seiner heutiogen Form hingegen trat erst vor c...

weiter lesen  



Umkehren – jetzt!
Montag 18.07.11 | Autor: Isabel Boergen


Bernd Sterzl/pixelio.de

Das Veränderungspotential, das in jedem Einzelnen von uns steckt, ist nicht nur enorm groß, es ist auch außerordentlich machtvoll. Doch die Diskussionen um den Atomausstieg verdeutlichen ein Problem, das schon lange besteht, dessen Dringlichkeit in jüngster Zeit jedoch vehement zunimmt. Dieses Phänomen äußert sich in etwa so: Atomausstieg ja, aber bitte ohne Strompreiserhöhung; Müllvermeidung ja, aber an der Kasse bitte die Plastiktüte umsonst; Bio ja, aber bitte mit Tiefstpreisgarantie; artgerechte Tierhaltung ja, aber bitte zu Dumpingpreisen. Es sieht so aus, al...

weiter lesen  



Versteckte Qual
Mittwoch 06.07.11 | Autor: Isabel Boergen


www.foodwatch.de

Immer mehr Supermärkte haben Eier von Hühnern aus Käfighaltung bereits aus dem Sortiment genommen. Seit Einführung der Kennzeichnung für frische Eier (3=Käfighaltung, 2=Bodenhaltung, 1=Freilandhaltung, 0=Biohaltung) greifen immer mehr Menschen ohnehin nicht mehr zu einem „Ei aus 3“. Dennoch konsumieren die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher noch immer Eier aus nicht tiergerechten Haltungssystemen – ohne es zu wissen. Denn in Nudeln, Fertiggerichten, Backwaren, ja sogar Speiseeis finden sich, gut versteckt, noch immer unzählige Käfigeier. Eine Kennzeichnungsp...

weiter lesen  



Siegel für den Tierschutz
Freitag 01.07.11 | Autor: Isabel Boergen


©WoGi-fotolia.com

In anderen Ländern sind Tierschutzsiegel für Produkte tierischer Herkunft längst etabliert: Die Schweiz erteilt das staatliche Siegel BTS (Besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme) und RAUS (Regelmäßiger Auslauf im Freien), in Großbritannien kennzeichnet Freedom Food tierfreundliche Systeme, in Frankreich das ren...

weiter lesen  



„Goldener Windbeutel 2011“
Samstag 25.06.11 | Autor: Isabel Boergen


Foto: foodwatch

Verbraucher und Foodwatch küren die dreisteste Werbelüge des Jahres …

… and the winner is: die Milch-Schnitte von Ferrero! Über 115 000 Verbraucher haben online abgestimmt und 43,5 Prozent sahen in der Milch-Schnitte von Ferrero den unverschämtesten Fall von Etikettenschwindel. Das Produkt wird als „leichte“ Zwischenmahlzeit beworben, enthält aber prozentual mehr Fett, Zucker und Kalorien als so manche Schoko-Sahnetorte.

Der Preis der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch, der heuer zum dritten...

weiter lesen  




Druckversion 


Wählen Sie ein Jahr:



    Nach oben